Electronic

Ansichten-Navigation

Veranstaltung Ansichten-Navigation

Heute

Streun/Bugnon/Camatta

Lutz Streun - bassclarinet, tenor sax Jérôme Bugnon- Posaune Simon Camatta - drums Streun/Bugnon/Camatta mögen es vielseitig und lassen sich nicht gerne etwas vorschreiben. mit ziemlicher sicherheit wird es heiss und groovt, so wie in den verschiedenen bands der drei. aber auch die Improvisation schaut herein und vielleicht werden auf dem Boden einige elektronische Effekte liegen und ihr übriges tun. Eintritt frei – um angemessenen Kulturbeitrag wird gebeten. Free entry – it is suggested to give some money if you…

THOUGHT CRIME

Felix Ziebarth - trumpet/flugelhorn/EFX Marc Doffey - tenorsax Lajos Meinberg - keys Christian Müller - bass Akim Bakulin - drums THOUGHT CRIME spielt Musik der fünf Bandmitglieder. Zwischen treibenden Vamps und verzerrtem Trompetensound erklingen immer wieder auch lyrische Melodien. Jeder der Musiker bringt seinen eigenen Stil mit in die Band und Einflüsse aus elektronischer Musik, klassischer Musik, Hip Hop und Funk machen den Bandsound komplett. Mit Odd-Meter-Grooves, Effektgeräten und Drumhits, die das Herz gesundheitsgefährdend schnell schlagen lassen bringt die Band…

Petrosilius Zwackelzahn

Christoph Bernewitz - Gitarre Philipp Cieslewicz - Wurlitzer Andi Wisbauer - Bass, Gesang Hanno Stick - Schlagzeug Groove, Groove, Groove, Hot!   Eintritt frei – um angemessenen Kulturbeitrag wird gebeten. Free entry – it is suggested to give some money if you like the band. Live auf YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=goEaPOsBI54 #PetrosilioZwackelzahn #Soul #Funk #Scolfield #Jazz #liveConcert #PeppiGuggenheim #Neukölln #Berlin #BerlinJazz #JazzNeukölln #JazzBerlin

CP Unit

Chris Pitsiokos - alto sax, compositions Jasper Stadhouders - guitar Dan Peter Sundland - bass Luca Marini - drums Chris Pitsiokos: My mode of composition with CP Unit has evolved over the years, and has basically gotten looser and looser with time. The first album involved "charts" basically, with fully written out unique parts, different sections that specified who was to improvise at a given point, etc. As things progressed, I got looser and sometimes only dictated a couple of…